Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergr??erung
AAA

Winterdienst

Wir m?chten, dass Sie in der Spur bleiben!

Dafür r?umt die Entsorgungs- und Baubetrieb Worms A?R im Auftrag der Stadt Worms die verkehrswichtigen Stra?en von Schnee und Eis.

?
?
?
R?umfahrzeug im Winter?
R?umfahrzeug im Winter
Gehwege am Lutherplatz werden von Schnee befreit?
Gehwege am Lutherplatz werden von Schnee befreit

Moderner Winterdienst

Moderner Winterdienst bedeutet für die ebwo A?R ein ausgewogenes Verh?ltnis von Anforderungen des Umweltschutzes, der Verkehrssicherheit und der Wirtschaftlichkeit der Eins?tze. Hierfür setzt die ebwo A?R geschultes und engagiertes Personal sowie moderne Spezialfahrzeuge ein. Für das Auftauen von Eis auf den Stra?en verwendet die ebwo A?R Feuchtsalz, unter Einsatz einer wegeabh?ngigen Streutechnik.


R?um- und Streupflicht bei Schnee- und Eisgl?tte

Bezieht sich auf:

Gehwege, Fu?g?ngerüberwege und besonders gef?hrliche Fahrbahnstellen.

Verpflichtete:

Eigentümer von Grundstücken die durch eine ?ffentliche Stra?e erschlossen werden oder an sie angrenzen.

R?um- und Streupflicht:

Die Benutzbarkeit der Stra?e und des Gehweges soll durch das Bestreuen mit abstumpfenden Stoffen wie Sand oder Splitt hergestellt werden.
Nach Schneef?llen muss auf dem Gehweg oder, falls kein Gehweg vorhanden ist, am Stra?enrand eine Durchgangsm?glichkeit von 1,50 Meter Breite freiger?umt werden.

Uhrzeit:

Die R?um- und Streupflicht erstreckt sich auf die Zeiten:?

1. werktags von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr
2. sonn- und feiertags von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Das Streuen ist zu wiederholen, sobald es zur Aufrechterhaltung eines gefahrlosen Verkehrs erforderlich ist.

Auftausalz? Nein, danke!

Die Verwendung von Auftausalz ist grunds?tzlich nicht gestattet. Bitte verwenden Sie der Umwelt zuliebe Sand oder Splitt. Auftausalz belastet unsere Gew?sser, sch?digt unsere B?ume und sorgt für wunde Pfoten bei Tieren. Nur in Ausnahmef?llen wie beispielsweise Eisregen darf auf Salz und sonstige auftauende Stoffe zurück gegriffen werden!

Die Verwendung von Auftausalz ist auf das unbedingt notwendige Ma? zu beschr?nken (max. 5 – 40 g/m2 je nach Witterung / Zur Verdeutlichung: ein gestrichener Teel?ffel fasst 5 g Salz). Zu B?umen muss ein Abstand im Radius der Baumkrone eingehalten werden.

Wohin mit dem Schnee?

Der Schnee darf nicht auf die Fahrbahnen ger?umt werden, damit der Stra?enverkehr nicht zus?tzlich behindert wird. Der Schnee kann so an der Bordsteinkante angeh?uft werden, dass die Sinkk?steneinl?ufe (Dohlen) frei bleiben und das Tauwasser problemlos abflie?en kann.

Verstopfte Sinkk?sten verursachen bei Tauwetter Verkehrsprobleme, k?nnen Stra?enabschnitte für Fu?g?nger unpassierbar machen und führen zu erheblichen Bel?stigungen durch das Spritzwasser vorbeifahrender Autos.

?
?

Kontakt

Kontakt

Info-Button

Hans-Dieter Gugumus

Telefon: 0 62 41 / 91 00 - 20

E-Mail Kontaktformular

Kontakt

Info-Button

Winterdienst (ebwo A?R)

?
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.?Datenschutzinformationen
汤姆叔叔-在线影视