Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergr??erung
AAA

Helmut F. Bauer

Autor (* 1926 in Worms, + 2012 in Hohenthann bei München)

?
?
Helmut F. Bauer?
Helmut F. Bauer

Von der Raumfahrttechnik zur Schriftstellerei

Helmut F. Bauer - Prof. Dr. rer. nat., Dr.-Ing. h.c. - wurde 1926 in Worms geboren. Nach dem Dienst als Luftwaffenhelfer und Matrose studierte er Mathematik an der Universit?t Mainz und Ingenieurwissenschaften an der Technischen Hochschule Darmstadt.

1956 wanderte er in die USA aus und arbeitete bei NASA im Team von Wernher v. Braun (erste Flüge amerika-nischer Satelliten, erste bemannte Mercury-Raumflüge, sowie Apollo-Mondflüge). Er lehrte über 25 Jahre an der Universit?t Alabama-Huntsville, am Georgia Institute of Technology in Atlanta, Georgia und an der Universit?t der Bundeswehr München.

Von 1973 bis 1974 studierte er Physiologie. An der Universit?t der Bundeswehr lehrte er Raumfahrttechnik. Begleitend studierte er von 1986 bis 1994 an der LMU München Philosophie, Deutsche und Englische Literatur. Nach seiner Emeritierung wandte er sich der Schriftstellerei zu.

?
?
?

Bisher erschienen:

  • Zwischen zwei Welten - mehr als nur rechnen - Lebenserinnerungen (Juni 2003)

    Erinnerungen eines Zeitzeugen des 20. Jahrhunderts über die verschiedenen Stationen und Lebensbereiche seiner bewegten Vita: Nationalsozialismus und BRD, Deutschland und USA, Naturwissenschaft und Kunst, Erdball und Weltall. Die Naziherrschaft überlebt der junge Luftwaffenhelfer und Heizer bei der Kriegsmarine nur durch glückliche Unst?nde. Abenteuerlust treibt ihn in die USA zum Raketenzentrum von Wernher von Braun, um sich sp?ter ganz der akademischen Lehre zu widmen. Seine Bindung zur Heimat zieht ihn schlie?lich zurück.

    Erh?ltlich in jeder Buchhandlung unter ISBN-978-3-8330-8009-8.

  • Vom Spielplatz direkt zum Totentanz - Schicksale junger Menschen im Krieg und nach der Kapitulation (Oktober 2003)

    Schicksale allzu junger Menschen, die noch am Ende des Zweiten Weltkrieges zur letzten verzweifelten Verteidigung einberufen wurden. Mehr als ein Jahr mussten sie die Angriffe der Angegriffenen verteidigen und erlebten Tod und Vernich-tung. Ob als Luftwaffenhelfer in Oggersheim und Frankenthal, ob als Schiffsbrüchiger auf hoher See, immer traf sie ein Kom-man-do weg vom Spielplatz in die H?lle eines sinnlosen Toten-tanzes.


  • Einfluss und Pr?gung - Erlebnisse und Gestalten der Jugend (Oktober 2003)

    Lebenslange Erfahrung in der Lehre ergab, dass unmerklich kleine Einflüsse von pr?gender Bedeutung sein k?nnen. Einflüsse von Eltern, Verwandten, Lehrern und Freunden spielen – zum rechten Zeitpunkt erlebt – oft in der mensch-lichen Entwicklung eine entscheidende Rolle für die charakter-liche und kulturelle Entfaltung.


  • Denn es ruh’n die Liebenden gern an z?rtlichen Herzen - Traum und Wirklichkeit (Februar 2005)

    Die Metastasen des Primitiven dringen tiefer in das ?ffent-liche Leben ein. Verarmung und Verrohung schreiten unau-f-h?rlich und fast unaufhaltsam fort. Ein junger Mensch be-schreibt seine schwankenden Erlebnisse, das Erscheinen der ewigen Sehnsucht, die Wirkung des ersten Kusses, die z?rt-liche Liebe, die selbstzerst?rende Eifersucht und die Schwere goldner Tr?ume.

  • Der eingekerkerte Glaube-Suche nach Gott (August 2005)

    Geschichte eines jungen Menschen, der sich aus den propagandistischen Irrlehren befreien konnte.


  • Als die Sterne ihren Glanz verloren - Die vertrockneten Quellen der Demokratie (Oktober 2006)

    ?Nie wieder Krieg!“, gelobten 1945 Sieger und Besiegte, und doch führten die USA Kriege und folgten ohne Rücksicht auf Risiken dem Verlangen nach strategischer Ausbreitung und Vorherrschaft.


  • So etwas kann nur einem Esel gescheh’n - Anekdoten und Legenden (Februar 2008)

    Heitere und humorvolle, aber auch nachdenkliche Anekdoten und Legenden, die trotz listiger Pfiffigkeit und komischer Derbheit im Geiste des ?prodesse et delectare“ von Horaz gedacht sind.


  • Wegweisung für ein gelungenes Leben - Gedanken und Einsichten zu besserem Verstehen (Oktober 2008)

    W?hlt einige wichtige Gedanken aus, die es erlauben, für das eigene Leben wichtige Schlüsse zu ziehen. Sie sollen helfen, Gutes zu f?rdern und B?ses zu unterlassen. Sie sollen eigenes Menschentum und Charakterentwicklung begünsti-gen.


  • Guiding Star - About the benefit of a positive and productive idealism (Oktober 2008)

    The fictional nature does not destroy the usefulness and positive benefits of ideals. Whether the ideal goal is attainable or not, it can be enormously productive.


  • Aphorisms-Poetry, Music and lifelong Education (Oktober 2008)

    A source of short philosophy, interesting, captivating and entertaining. It tells about the flaws of society and life, about virtues and sins, wisdom and ignorance, successes and failures and conflicts.


  • Toccata Spiccato-Proverbs (Oktober 2008)

    Provides information about the state of society and social circumstances, personal experiences and shocking surprises. The proverbs remind of human shortcomings.


  • Gestalten der Kindheit und Jugend - Erz?hlungen (Februar 2009)

    Erlebnisse spielen in der Entfaltung von Anlagen eine entscheidende Rolle. Die dargebotenen Erz?hlungen zeigen, wie Kinder ihre Helden suchen und aus ihnen Erbauliches und Kurzweiliges entwickeln. Junge Menschen erfahren aber auch Liebe zur Heimat und Musik.

  • Gesammelte Werke Band I und II (Juli 2007; Juli 2008)

    Im ersten Band sind die Bücher 2-5 von oben dargestellt, w?hrend der zweite Band die Bücher 6, 7 und pers?nliche Gedanken zu des Autors achtzigstem Geburtstag, zur Osterbotschaft und zum Jahrtausendwechsel zum Ausdruck kommen.


  • Wohin treibst du, Amerika? – Mit erloschenem Sternenglanz in die Wirtschaftskrise – (Mai 2009)

    Durch Blo?legen der Fakten warnen. Immer wieder müssen wir uns Fragen stellen, die sich durch die Handlungen der Amerikaner zwangsl?ufig ergeben:
    Warum führen die USA so viele Kriege?
    Wer verdient daran?
    Wer bezahlt die Kriege?
    Und die wichtigste Frage: Wer muss in diesen Kriegen sterben?
    Gibt es Aussichten für einen Frieden? Ist ein Dritter Weltkrieg zu befürchten?


  • Beglückende Poesie - Eine lyrische Biografie - Band I (Juni 2009)

    Wie haben Gedichte unser Leben beeinflusst? Warum begeistert junge Menschen Lyrik und bereitet ihnen den Weg ins Leben? Anstatt sich an Gattungen zu klammern, sollen hier die pr?genden Erlebnis-eindrücke in den verschiedenen Entwicklungs-perioden eines Lebens zum Ausdruck kommen.


  • Beglückende Poesie- Eine lyrische Biografie- Band II (Oktober 2009)

    Gedichte drücken in kondensierter Form gewachsene Erfahrungen aus, die uns Erlebtes neu empfinden lassen. Immer haben Gedichte etwas Lehrhaftes, vermitteln Weisheit und schlie?lich auch die F?higkeit, das Leben zu meistern.


  • Gesammelte Werke Band III (2009)

    In diesem Band sind die Bücher 7, 12 und 14 von oben dargestellt. Au?erdem sind dort die "Gedanken zur Lehre und Erziehung" und der Artikel "Vom Sauerkrauthügel zum Mond - über die Deutschen Raketenexperten in Huntsville, Alabama" angegeben.

  • Gesammelte Werke Band IV (2010)

    In diesem Band sind die Bücher 8, 9, 15 und 16 von oben dargestellt. Au?erdem sind dort die Artikel "Wissenschaft", "Schwerelosigkeit", "Extraterristrisches Leben?", "Mathematik als Lebensgrundlage" und "Reproduktionswünsche" angegeben.


Erh?ltlich bei: digitalreprint-Verlag [email protected]

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.?Datenschutzinformationen
汤姆叔叔-在线影视