Informationen zum Impfzentrum

18.12.2020

Die logistischen Voraussetzungen sind geschaffen, theoretisch k?nnte es losgehen im Wormser Impfzentrum. Alle wichtigen Informationen im überblick.

Auf jeder Seite jeweils sieben Kabinen, zwei Schalter und jede Menge Logistik: Das Wormser Impfzentrum ist bereit für die ersten Patienten.?
Auf jeder Seite jeweils sieben Kabinen, zwei Schalter und jede Menge Logistik: Das Wormser Impfzentrum ist bereit für die ersten Patienten.

Impfbeginn vermutlich am 4. Januar

Theoretisch k?nnte es losgehen mit den Impfungen in Worms, aber ein entscheidendes Detail fehlt noch: der Impfstoff. Wann dieser in Europa zugelassen wird und wann das Land dann letztendlich mit der Auslieferung beginnen kann, steht noch nicht fest. Derzeit geht der Wormser Impfkoordinator Dieter Hermann davon aus, dass ab 4. Januar in Worms geimpft wird. Und sehr wahrscheinlich werden zun?chst die mobilen Impfteams des Landes in den Pflegeeinrichtungen beginnen. Wann das Impfzentrum in der Nikolaus-D?rr-Halle für die ersten Impflinge ?ffnen kann, ist abh?ngig davon, wie viele Dosen Impfstoff die Stadt für die erste Phase erhalten wird.

Dennoch wollen wir Sie auf dieser Seite bereits über die wichtigsten Abl?ufe im Impfzentrum informieren.

?

Terminvereinbarung

Die Terminvereinbarung erfolgt über eine zentrale Hotline des Landes. Die Nummer wird noch bekannt gegeben.?

Die Terminbest?tigung wird auf dem Postweg zugestellt, ebenso wie ein Aufkl?rungsbogen.

Bitte beachten Sie: Keine Impfung ohne vorherige Terminvereinbarung m?glich!

Die Stadtverwaltung kann keine Impftermine vergeben.?


Zugang zum Impfzentrum

  • nur mit Mund-Nase-Schutz
  • kein Fieber
  • bei Erk?ltungssymptomen negativer Corona Test (nicht ?lter als 24 Stunden) erforderlich


Mitzubringen

  • Identit?tsnachweis (Ausweis; zwingend erforderlich!)
  • Priorit?tsnachweis
  • Terminbest?tigung/Terminerinnerung
  • Aufkl?rungsbogen
  • Nebenwirkungskarte (erst beim 2. Termin)


Einlass

  • Handdesinfektion
  • Fiebermessen
  • Terminbest?tigung vorzeigen
  • weiter zum ersten Schalter
  • am Schalter: überprüfung der mitgebrachten Unterlagen
  • Aush?ndigung des Laufzettels


Wartebereich

  • Aufkl?rung: Gruppen- oder Einzelaufkl?rung m?glich
  • Gruppenaufkl?rung: auf der Tribüne in Anwesenheit eines Arztes, M?glichkeit Fragen zu stellen
  • Einzelaufkl?rung: im Arztzimmer; separater Wartebereich
  • Unterschreiben des Aufkl?rungsbogens
  • evtl. kurze Wartezeit
  • Impfkabine wird zugewiesen


Nach der Impfung

  • kurze Ruhezeit im Beobachtungsbereich (keine Pflicht)
  • medizinische Sofortversorgung bei Bedarf m?glich
  • sofern keine behandlungsbedürftigen Nebenwirkungen auftreten, nach etwa 15 Minuten weiter zum Check-out-Schalter (am Ausgang)
  • am Schalter: Impf-Dokumente abgeben (1 ;Laufzettel, 1 Aufkl?rungsbogen)
  • Erinnerung an Zweittermin
  • Aush?ndigung der Nebenwirkungskarte


Zu Hause

  • zwischen Erst- und Zweittermin: Dokumentation etwaiger Nebenwirkungen auf der?Nebenwirkungskarte (bitte zum Zweittermin mitbringen!)
Quelle: Stadt Worms / Land RLP
?
?
汤姆叔叔-在线影视